.... Berger des Pyrénées..... von den Bergischen Tröpfchen
....  Berger des Pyrénées.....von den Bergischen Tröpfchen

Diese Seite gehört mir: Briou-Brevelle!

12. Juni 2016

Darf ich mich kurz vorstellen:

 

Also, ich bin die Briou-Brevelle und ich erzähle euch jetzt mal, was ich in den ersten 12 Wochen meines Lebens bisher so erlebt habe.

Das ist unsere Wurfkiste, hier bin ich als 3. von 4 Hundebabys am 20. März 2016 um genau 12 Uhr 50 geboren worden.

Das ist meine Mama Java.

Und das ist meine große Schwester Arjani. Die hat von Anfang an meiner Mama mitgeholfen auf uns aufzupassen. Und die ist echt toll zum spielen und Quatsch machen... die ist genauso verrückt und lustig wie ich!

Hier bin ich gerade erst auf die Welt gekommen und schon hat man ein Foto von mir gemacht!

Das sind wir alle vier, als wir noch ganz klein waren. Ich bin die in der Mitte, die auf dem Rücken liegt.

Wir haben ständig an der Milchbar gelegen und getrunken, deshalb sind wir auch so schnell gewachsen.

Ich kann mich an die ersten Tage gar nicht mehr so genau erinnern, aber meine Mama war wohl immer da und hat gut auf uns aufgepaßt!

Mit vier Wochen waren wir endlich groß genug, um unsere Wurfkiste zu verlassen und ab der fünften Woche haben wir auch den Garten unsicher gemacht.Wir haben zusammen getobt und unter den Sträuchern verstecken gespielt und uns gegenseitig die Spielsachen geklaut. Das war eine sehr lustige Zeit...

Als wir nicht mehr nur Milch bei unserer Mama getrungen haben, haben wir alle zusammen aus einer großen Schale gefressen. Das war witzig, die Schale ist nämlich rund und wir sind alle immer ein Stückchen weitergewandert, um auch ja den letzten Krümel herauszulecken. Aber es ging beim fressen unter uns immer friedlich zu, außer, wenn wir einen kleinen Kauknochen bekommen haben.

Den wollte keiner von uns dem anderen abgeben.

Ich bin übrigens auf dem Futterschüssel-Bild die ganz links hinten.

Wir alle waren viel im Garten und haben gerne auf der Wippe oder dem Wackelteller gespielt.

Als wir 10 Wochen alt waren ist als erster mein großer Bruder, der Breloux, ausgezogen. Er wohnt jetzt in Oberhausen und wie ich gehört habe, hört er schon ganz gut und kann einige Dinge, die ich erst noch lernen muss.

 

Hier seht ihr ihn schon in seiner neuen Heimat!

Als wir nur noch zu dritt waren, sind wir mit dem Wohnmobil zu einem Agilityturnier gefahren. Man war das spannend! Da sind doch dauernd fremde Hunde und Menschen an unserem kleinen Auslauf vorbeigekommen und alles hat so ganz anders ausgesehen und gerochen, als zu Hause. Meine große Schwester, die Arjani, hat da sogar mitgemacht und mir erzählt, dass wir nun wieder öfter zu solchen Veranstaltungen fahren.

Eine Woche später ist meine frech-lustige kleine Schwester Belle-Darie ausgezogen. Sie wohnt nun im Norden von Deutschland, wo immer das auch sein mag. Da hat sie einen tollen großen Hunde-Kumpel als Aufpasser und sogar einen eigenen Schwimmteich! Den hätte ich hier auch gerne, ich plansche nämlich super gerne im Wasser herum.. nicht immer zur Freude meines Frauchens. Ich glaube, da habe ich schon etwas übertrieben und für eine kleine Überschwemmung im Wohnzimmer ausgegesorgt....

Das ist Belle-Darie, die jetzt "Struppi" gerufen wird, beim schwimmen in "ihrem" See!

Die Struppi hat einen total tollen Kumpel bekommen, wie ihr auf den Bildern sehen könnt. Der ist lieb und groß und passt jetzt auf sie auf, solange sie das noch nicht selber kann!

Als letzte von uns vieren ist am Samstag meine Schwester, die Bonny, ausgezogen. Sie wird jetzt Bijou gerufen. Ich freue mich schon auf das nächste Wochenende, da treffe ich sie nämlich schon wieder und wir können bestimmt zusammen herumtollen!

Ich werde euch demnächst darüber berichten!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrike Rogall

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.